Das Schulnebengebäude besteht aus neun Modulen und bietet Platz für zwei Unterrichtsräume, einen Vorraum mit Garderobe, einen Abstellraum, einen Putzmittel- und Heizungsraum sowie Toiletten für Mädchen und Jungen. Das Gebäude wurde 2016 zur Unterbringung eines weiteren Unterrichtsraumes mit Garderobe und Abstellraum um vier Module ergänzt. Die eingeschossigen Module wurden in Holzbauweise vorgefertigt, zum Aufstellort transportiert, auf Streifenfundamente aufgesetzt und gekoppelt. Der Erweiterungsbau ist als temporäre Lösung geplant und kann an einen anderen Standort umgesetzt werden.

Modulbau Schule am Ilmer Barg Erweiterung

DIE ECKDATEN:

  • Schulerweiterung – Modulbau
  • Leistungsphase: 1 – 8
  • Fertigstellung: 2016
  • Bruttogrundfläche: 69m²
  • Bauherr: Stadt Winsen/ Luhe

ANLAGEN:

Modulbau Schule am Ilmer Barg Erweiterung Grundriss

Modulbau Schule am Ilmer Barg Erweiterung Ansichten