Beteiligung an dem Wettbewerb „Geschosswohnungsbau an der Nordkante“ mit dem Entwurf eines Mehrfamilienhauses nach dem Konzept des „preisgedämpften Eigentumswohnungsbaus“. Das Konzept sieht vor, kostengünstige Eigentumswohnungen als Pendant zur sozialen Wohnraumförderung der Stadt Hamburg zu erstellen. Damit soll auch einkommensschwächeren Familien ermöglicht werden, Wohnungseigentum zu erwerben.

Dem viergeschossigen Gebäude liegt eine einfache Kubatur zugrunde, die die Voraussetzungen für eine kostengünstige Bauweise schafft. Die in den zwei Baukörpern enthaltenen Wohnungen können in unterschiedlicher Größe und attraktivem Charakter angeboten werden.

Geplant sind Wohnungsgrößen mit zwei bis drei Zimmern, die sich an der Maximalgröße für öffentlich geförderten Wohnungsbau orientieren. Die offene Erschließungshalle dient neben der städtebaulichen Funktion den Bewohnern als halböffentlicher Gemeinschaftsbereich.

Holzgeschosswohnungsbau HH- Neugraben

DIE ECKDATEN:

  • Entwurf eines Mehrfamilienhauses
  • Leistungsphasen: 1 – 8
  • Bruttogrundfläche: 1.470 m²
  • Realisierungswettbewerb

ANLAGEN:

Grundriss EG

Grundriss 1.OG

Schnitt

Außenanlagen

Ansicht Nord

Ansicht Ost

Ansicht Süd

Ansicht West